Der Wert von Veränderungen in unserem Leben

Montag, 30. Juni. 2014
7.00-15.00 Uhr

Mit Prof. Dr. Baldur Kirchner

Datum: Samstag, 30.Juni 2012
Uhrzeit: 9.00 – ca. 17.00 Uhr
Ort: Heller Dental-Technik GmbH, Öhringen
Preis: 360 € inkl. MwSt.

Der eine wartet, bis die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie kräftig an und handelt! (Dante Alighieri)

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir alle unterliegen diesem Wandel der Zeit, jeder in seinem persönlichen Umfeld und auf seine Art. Es ist uns gelungen, Herrn Dr. Kirchner zu dieser Thematik für sie zu gewinnen. Deshalb freuen wir uns sehr, Ihnen eine Veranstaltung besonderer Art anbieten zu können.

„Der Wert von Veränderungen in unserem Leben“

Veränderungen verkörpern das elementare Bewegungsprinzip unseres Lebensalltags. Es ist geradezu der Drang oder die subtile Verpflichtung zum Wandel, die uns das Leben auferlegt. Die vom Menschen selbst gern und freiwillig initiierten Veränderungen bereiten ihm meistens Lebensfreude. Doch wie steht es mit jenen Veränderungen, die überraschend und oftmals schmerzlich in seinen Lebensverlauf eingreifen?

Die Angst vor Veränderungen erleben daher viele Menschen als ihre beinahe ständige Begleiterin. Sie ist auch eine der tiefsten Ängste in der menschlichen Persönlichkeit. Das ist deshalb so, weil Veränderungen das Gefühl der Geborgenheit, der Sicherheit und des Wohlbefindens aufreißen und es häufig erschüttern können. Vor einem solchen Bedrohtwerden weicht der Mensch zurück, indem sein Unbewusstes Ängste vor Entscheidungen und damit auch vor dem Zukünftigen erzeugt. Nicht selten werden deshalb Veränderungen von Krisen und intensivem Konflikterleben begleitet. Vor allem psychische Krisen können das gesamte emotionale Befinden aus der Fassung bringen und durch den entstandenen Leidensdruck einen inneren Aufbruch bewirken.

Wer sich dagegen dem Künftigen, auf ihn Wartenden nicht verschließt, kann den Wert von Veränderungen als Chance für seine Persönlichkeitsentwicklung begreifen. Deshalb soll an diesem Tag darüber reflektiert werden, wie wichtig und sinnvoll es ist, sich dem Anderen, möglicherweise Neuen, zu stellen. So können berufliche Veränderungen, innerbetriebliche Neuerungen und Veränderungen im Privatleben (Ehekrisen, familiäre Krisen) in einer neuen Wertigkeit erscheinen.

Gedankliche Schwerpunkte dieses Kolloquiums:

  • Elementare Überlegungen zum Thema „Angst“
  • Leidensdruck und Symptome einer herannahenden Krise
  • Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen als psychisch stabilisierende Fundamente
  • Veränderungen und Entscheidungen
  • Veränderungen und Bindungen
  • Veränderungen und Verantwortung

Die Teilnehmenden sind stets auch zum Dialog mit dem Referenten eingeladen.

Wir freuen uns auf Sie!