Allergie auf Dentalmaterial zwischen Verdacht und Wirklichkeit

Freitag, 25. Februar. 2011
15.00-19.00 Uhr

Referent: Dr. Felix Blankenstein, Berlin
Ort
: Heller Dentaltechnik GmbH, Öhringen
Unkostenbeitrag: 50 € incl. MwSt. 
Punkte
: 5 Punkte

Themen:            

  1. Allergietestungen 
    • wann testen
    • was testen
    • wie testen
    • Nutzen und Schaden glaubensmedizinischer Diagnostik
    • „Allergie“ vor Gericht
  2. Prinzip der Reizarmut im Munde  
    1. Kunststoffe
      • Verringerung der Eluation des PMMA,
      • echte Alternativkunststoffe (Polyamid-12, Polyoxymethylen, Luxene, Polyethylen, Polycarbonat) und ihre Einsatzmöglichkeiten
    2. Metalle 
      • Korrosion und Biokompatibilität aus praktischer Sicht   (Auswahl, Verarbeitung)
      • Bio-Legierungen
  3. Wenn nicht allergisch - was dann?
    • echte Produktionsfehler
    • Mundtrockenheit
    • mechanische Überlastung, Parafunktionen
    • Infektionen
  4. Erkennen potentieller Problempatienten

Curriculum vitae Dr. Felix Blankenstein

1984 Staatsexamen Zahnmedizin, Diplom und Approbation in Berlin
1984 Wissenschaftl. Mitarbeiter der Poliklinik für prothetische Stomatologie an der Charité Berlin (Prof. A. Breustedt)
1986 Promotion
1989 Fachzahnarzt für Allgemeine Stomatologie
1996 Oberarzt
1997 Wechsel an den Standort Nord (Virchow-Klinikum) des Zentrums für Zahnmedizin der Charité (Prof. K.-P. Lange)
1999 Vorstand der Gesellschaft für ZMK an der Humboldt-Universität zu Berlin e.V.
2007 Wechsel an den Standort Süd (Aßmannshauser Str.) des Charité-Centrums für ZMK (Prof. W.-B. Freesmeyer)

Mitglied der DGZMK (darin: DGPro und AK Psychosomatik)
Mitglied Internationl Research Project of Magnetic Dentistry in Japan
Seit 1998 Chefredakteur der Zahnarzt&Praxis (Spitta-Verlag)